d' Waidler Musi
bodenständige Volksmusik aus dem Bayerischen Wald
 

Kulturwald Bayerischer Wald


Zünftig, gemütlich und ein wenig anders. Die neuen Kulturwald- Wirtshauskonzerte wollen zeigen, daß die sogenannte Volksmusik in vielen Fällen Inspiration und unverfälschte Quelle zahlreicher klassischer Kompositionen war.



Pressestimmen:
...eine ganz und gar irdische Faszination: Wild und weich, unbequem und unbeschwert lassen Radzvan Popovici und Christian Nas aus Rumänien mit ihren Bratschen binnen Sekunden alles über ihr Publikum hereinbrechen, was das wirkliche Leben zu bieten hat - gefasst in musikalische Miniaturen von Béla Bartók, Zoltán Kodály und György Ligeti. In schroffen Tempogegensätzen, kargen Melodien und treibenden Rhythmen entlädt sich ein riesiges Spektrum der Stimmungen in gebannte Stille.

Daneben steht die geradezu balsamische Liedhaftigkeit niederbayerischer Volksweisen. Georg Frank jun. (Diatonische), Veronika Gigl (Zither) und Günther Kumpfmüller (Gitarre) besänftigen mit Eleganz und Gelassenheit alles, was ihre Streicherkollegen aufwühlen, und das nicht minder spannend und emotional.

„Schön“, haucht eine Frau atemlos und ergriffen nach einem zarten Jodler.  Experiment gelungen.




d' Waidler Musi - Zukunft braucht Herkunft