GO  GUITARS

ELECTRIC GUITAR MUSIC

Logo Go Guitars

G.Geisse Gunnar Geisse

Musiker: Improvisator, Komponist, Interpret

Elektrische Gitarre (Hauptinstrument), diverse andere Saiteninstrumente, hauptsächlich aus Zentralasien, Laptop

Musik als Abenteuer:
Intensive und andauernde Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Ausprägungen der zeitgenössischen
Musik und mit nicht-europäischer Musik in Korrelation mit der Formulierung der eigenen Aussage,
Liebe zum Experiment und zur Improvisation

Forschung im Bereich nicht-linearer Phänomene, Komplexitätstheorie, Zeit, Strukturbildung und Simulation an
den Universitäten in Magdeburg und München

1995 Musikförderpreis der Landeshauptstadt München
2000/2001 Kompositions-Stipendium Akademie Schloss Solitude, Stuttgart
2001 Stipendium für Musik der LH München mit der Gruppe Go Guitars

Arbeitete mit Evan Parker, Gary Thomas, Barry Guy, Vinko Globokar, George Lewis, Giancarlo Schiaffini,
David Moss, Mike Svoboda, Ed Schuller, Phil Durrant, Wilbert de Joode, Frank Hautzinger, Jochen Bohnes,
Mary Oliver, Sebi Tramontana, Ali N. Askin, Peter Eötvös, Lothar Zagrosek, Hans-Jürgen von Bose, Tom
Johnson, Josef Anton Riedl, Michael Lentz, Iris ter Schiphorst , Thomas Lehn

und einigen Sinfonieorchestern in Deutschland wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks,
dem Orchester der Bayerischen Staatsoper, dem Staatsorchester Stuttgart, dem Orchester des Staatstheaters
am Gärtnerplatz München und den Münchner Symphonikern

Konzerte/Tourneen/Festivals in ganz Europa, Naher Osten und den USA

Ulrichsberger Kaleidophon, Centre of Contemporary Art CCA Glasgow, Musée d´Art Moderne et Contemporain
de Strasbourg, Kölner Jazz Haus Festival, Berlin "Jazz Across the Border", Berlin "East West Jazzhouse",
Berlin "Jazz Focus", Berlin "Jazz Units", "Jazz a. d. Donau" Vilshofen, Leverkusener Jazztage,
Leipziger Jazztage, Hofheimer Jazzfest, "Jazz & More" Festival München, "Münchner Klaviersommer",
"Tollwood" Festival München, Kampnagel Hamburg, Haus der Kulturen der Welt Berlin

Donaueschinger Musiktage, "musica viva" München, Arbeitstagung am Institut für Neue Musik und
Musikerziehung Darmstadt, "Münchener Biennale", Münchner Opern-Festspiele, "Klang-Aktionen"
Neue Musik München, Atlantisches Festival Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein Musik Festival,
"Ludwigsburger Schloßfestspiele" Internationale Festspiele Baden-Württemberg, "Ars nova" Internationales
Bodensee-Festival Ravensburg, "A*Devantgarde" München, Klosterkonzerte Maulbronn

Musiktheater, Performances, Opern (Helmut Lachenmann "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern",
Hans-Jürgen von Bose "Schlachthof 5", Peter Maxwell Davies "The Lighthouse", Udo Zimmermann
"Die wundersame Schustersfrau"), Operetten, Musicals (mit der Broadway Musical Company New York)
und in Jugendjahren Rockmusik

CDs (Auswahl):
· Gunnar Geisse   NYX
· Maurice de Martin BERLIN JAZZ COMPOSERS ENSEMBLE "Transylvaniana", CHAOS Records
· Adam Pieroñczyk "Digivooco" feat. Gary Thomas, PAO [5* Fono Forum, "CD des Jahres"/Polen]
· Brother Virus "Happy Hour" (Knitting Factory NYC), TUTU/enja records [3½* Down Beat, 4* Jazzthetik]
· le petit chien "woof.", enja records [5* Jazz Zeitung, 3½* Rolling Stone]
· Marty Cook "Fractal Gumbo", TUTU records
· Gunnar Geisse "ballads", MGI records/Intercord
 

Zurück