GO  GUITARS

ELECTRIC GUITAR MUSIC

Logo Go Guitars

Wolfgang Heisig: HABseligkeiten (für Go Guitars)

Fünf E-Guitars breiten Stück für Stück HABsonderbares aus

1. Wortklang
2. Begründung
3. Image

4. Stock
5. alpHABet
6. Ort
7. Die fünf Wehe des
    Propheten Habakuk    


8. HABsang
9. Habanera

( der Gewinnerin der Schönstes-Deutsches-Wort-Ausschreibung )
( The HAB-Theory; Háb: Wüstenluchs: HAB: Herzog August Bibliothek;
  HAB: Heidelberger Aktienbrauerei; hab: Schwedischer Rock-Musiker )
( Aktienkurs der Amerikanischen Bank HABERSHAM BANCORP.INC. )

( Habscheid; Habichtswald; Haby; Habighorst; Habach )

( unter Verwendung von speziell angefertigten
  Fahnen der Textilkünstlerin Maria Köhler )



7.Satz, Git.5; click to enlarge

 

kleiner Exkurs über:
Die E-Gitarre

Während das Wort für eine gewöhnliche Gitarre, von der Buchstabenbestückung her betrachtet,
immerhin die 3 Saitennamen G-A-E enthält, erhöht sich bei einer E-Gitarre die Wort-Saitenausbeute
durch das vorangestellte E auf 4.

Würde man alle 6 Saiten worttechnisch präsent halten wollen, so müsste die E-Gitarre nicht E-Gitarre
sondern E-Gidarrhe oder in der richtigen Saitenreihenfolge E-Adirrghe bzw. E-Higdarre heißen.

Betrachtet man dagegen die körperlich-materielle Ausformung, die bei einer gewöhnlichen Gitarre unstrittig
einer schönen barocken Frauenfigur nachempfunden ist, so sind bei einer E-Gitarre diesbezüglich
ausgeprägte atrophische Tendenzen auszumachen, nämlich hin zu einem akustisch toten Saitenhalter
(alle, die zeitgenössische Frauenwelt betreffenden Umkehrschluss-Gedanken müssen hier unterbleiben,
um nicht Teile des Publikums zu verprellen).

Dieser flache, sonoristisch erbärmliche Leisetöner ist, um überhaupt wahrgenommen zu werden, optisch
wie akustisch gepäppelt: Glamour-Outfit, Elektronifizierung, Schalldruck-Lifting, Effekte-Bluff;
selbst das Stimmen wird einem Gerät überantwortet.

Zum Glück gibt es da noch: Gute E-Gitarristen und gute E-Gitarren-Kompositionen.

Wolfgang Heisig

 

WOLFGANG HEISIG


1952 in Zwickau geboren
1972-78 Klavier- und Kompositionsstudium an der Dresdner Musikhochschule
seit 1990 Phonolakonzerte in Annaberg-Buchholz, Berlin, Chemnitz, Darmstadt, Dessau, Döbeln, Dresden, Grimma,
Hainichen, Kiel, Köln, Leipzig, Linz (Österreich), München, Prag, Stelzen, Steyr, Torgau, Wittenberg, Zürich, Zwickau
seit 1995 Notenrollen-Edition HEISIGROLLEN
2003 Vizepräsident der Freien Akademie der Künste zu Leipzig
lebt und arbeitet in Leisnig bei Döbeln

Zurück zu Programm

Zurück zur Suche